Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt PAYBACK Blog.

Demnächst hier: PAYBACK Blog Roll-Out-Team.

posting_start.jpg
Wir freuen uns schon darauf, hier in wenigen Tagen gemeinsam mit PAYBACK den Start eines neuen PAYBACK Blogs vorbereiten zu können. Genaue Infos zum Projekt findet Ihr im Kapitel Projektinfos.

Die Bewerbungsphase für das Projekt ist jetzt angelaufen, zur Bewerbung eingeladen sind alle Mitglieder, die vor einigen Tagen die Blog-Umfrage
mitgemacht haben und zur Bewerbung angeschrieben worden sind: Bewerbt Euch jetzt im trnd Mitgliederbereich. Viel Glück!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

30.11.06 - 17:46 Uhr
von Jupp

Vielen dank für die Einladung zur Teilnahme an dem Projekt. Mein Tagessatz für CorporateBlog-Beratung beträgt 350 €. Ist das ok für euch?

30.11.06 - 17:54 Uhr
von mauswurf

eye, jupp, du machst die preise kaputt *gg*

30.11.06 - 19:25 Uhr
von RipperRoo

bah bist du teuer… ich mach fast alles für umsonst *augenzwinker zu den ladies* :P

30.11.06 - 22:14 Uhr
von 7.dos

lol ? Ich hab im Kommentarfeld der Umfrage gegen die Daseinsberechtigung des Blogs zu Zwecken der Kommunikation mit dem Kunden gewettert wie sonst nur was und mich entsprechend gewundert, dass trnd genau MICH gerne im Projekt hätte. Aber dem Text oben zu Folge ist diese Einladung keine selektiv, auf Auswertungen der Umfrage gestützte Einladung. Dann frag ich mich aber doch, welchen Sinn und Zweck die Umfrage hatte ??!?!

01.12.06 - 9:33 Uhr
von Andy

Zum einen konnte man mit der Umfrage ein Grundinteresse zum Thema “Unternehmens-Blog” feststellen, zum anderen sollen Berater keine Schleimer sein, sondern durchaus auch kritisch sein! Insofern is eine Einladung zur Bewerbung durchaus auch bei starken Kritikern sinnvoll. Wer hingegen einen Tagessatz ansetzt, ist hier in meinen Augen bissel fehl am Platz… (Zumal der Tagessatz für nen richtigen Unternehmensberater viel zu niedrig und für nen studentischen zu hoch is ;) ) ich für meinen Teil werd mich bewerben, auch ohne einen Tagessatz…

01.12.06 - 14:00 Uhr
von .rob

@Jupp: kann man natürlich so sehen, das stimmt ;D Da ist dann unsere Formulierung mit “trnd-Partner werden Blog-Berater” vielleicht nicht so glücklich. Es geht uns ja nicht darum, kostenlose Blog-Berater für das Projekt zu bekommen, sondern schlicht und einfach das zu tun, was viele Unternehmen vergessen: nämlich Kunden und Interessenten fragen was diese eigentlich wollen. D.h. erst zuhören, dann bloggen ;D
-
@7.dos: wir wollen ja im Projekt nicht nur Lobhudelei sammeln, deshalb brauchen wir auch kritische Teilnehmer an Bord. Hab Deine Bewerbung recht aufmerksam gelesen ;D
-
@Andy: genau darum ging es in der Umfrage: herauszufinden, wer sich schon mal mit Blog befasst hat und wer noch nicht. D.h. wer eine Meinung dazu hat … egal ob postiv oder negativ.

01.12.06 - 14:36 Uhr
von stevek1

In so einem Blog wäre es doch auch mal interessant zum Thema Datenverwendung zu diskutieren, oder darüber welche Anreize wirklich zur Benutzung der Payback-Karte führen. In meinem Bekanntenkreis gabs da schon diverse Diskussionen. Während es manchen gar nicht kratzt, machen andere noch nicht mal ein Abo, weil dann der Verlag ihre Daten hat. (ja, so Leute gibts wirklich - lieber zum Kiosk und auf die Prämie verzichten, als Daten anzugeben).

01.12.06 - 15:59 Uhr
von liQliche

Vielen Dank für die Einladung per E-Mail, ich habe mich sehr darüber gefreut :)

Auch wenn ich mich für Corporate Blogs sehr interessiere und dies auch allgemein meinem Beruf sehr nahe kommt….

Leider werde ich mich nicht bewerben, immerhin lautet die erste Frage “hast du eine PAYBACK-Karte”.

Also hier bei uns in Österreich ist die nicht umbedingt “soo” bekannt. Ich persönlich habe keine, und mein kompletter Bekanntenkreis hat keine.

Also bin ich schonmal ungeeignet gelle?

Liebe Grüße
liQliche

01.12.06 - 18:19 Uhr
von Bronco

Die Frage hat mich auch ein wenig gewundert.
Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass Payback und trnd so dumm wären, eine Payback-Karte als Voraussetzung anzusehen (evtl Bestandteil des Projektes für die Statistik?). Wenn dem so wäre, wäre ich auch vorzeitig raus!

Achja: ich gehe jetzt einfach mal nicht davon aus, in den nächsten Tagen Post von Payback zu bekommen…
;-)

01.12.06 - 19:03 Uhr
von theK

@liQliche: Naaa - Du bist überhaupt nicht ungeeignet, nur weil Du keine PAYBACK-Karte hast! Es geht ja darum, was man von einem Corporate Blog erwartet und was nicht. Völlig unabhängig vom PAYBACK-Kartenbesitz :)
-
@Bronco: s.o. :) Und eins können wir Dir versprechen: Der Datenschutz ist uns hier bei trnd heilig und Spam mögen wir überhaupt nicht. Online wie offline :) Also keine Sorge, dass Du wegen uns jemals unaufgefordert Post bekommst!
-
In diesem Sinne,
lg und ein schönes, spam-armes Wochenende,
K

02.12.06 - 10:29 Uhr
von Bronco

@theK: davon ging ich ja auch nicht wirklich aus :-)
Definiere spam-arm… :-(

04.12.06 - 13:28 Uhr
von mauswurf

*trippel*

04.12.06 - 21:02 Uhr
von madd1n

Hey, na wenn das mal nicht ein cooles Projekt zu werden scheint! Bin schon etwas hibbellig :-) Morgen geht das Ding ja los oder?

*Hoff das dabei*

Gruss Martin

04.12.06 - 23:36 Uhr
von theFIRME

Wenn ich so die Kommentare lese, scheint es auf jeden Fall eine spannende Runde zu werden! Denn es scheinen ja genügend Themen und Meinungen schon jetzt auf dem Tisch zu liegen, so das ich mich wirklich auf das erste Brainstorming freuen würde.
Nur eins, in Zusammenhang mit Marktforschung,bzw. Sammeln von Verbraucherverhalten ist Datenschutz doch ziemlich illusorisch, oder? Ich meine, dafür gibt`s doch diese ganzen Payback e.t.c Kundenkarten.Um den Verbraucher an die Firma zu binden und sein Kaufverhalten zu untersuchen.Wer da nicht mitmachen will, muss doch heutzutage in den Wald ziehen, null Telefon, kein Konto..und ganz sicher nicht in`s web! Versuch doch nur, ohne Cookie`s zu surfen(kannste ja Browsertechnisch mit einem Haken erledigen)und dann? Aber ich glaub, das sollte auch bei dem Projekt nicht das (Haupt)thema sein, oder? Freu mich schon auf euch.
Wie immer von mir Viel Erfolg bei der Bewerbung, hoffentlich klappt`s bei mir auch mal!
cu

05.12.06 - 8:37 Uhr
von ixylon

Ich habe mich auch beworben und auch ein paar Bemerkungen zum kommenden Blog einfließen lassen.

Bei dem Projekt ist es mir auch egal, ob man da etwas “abstauben” kann.
Ich finde die Thematik recht interessant.
Außerdem finde ich spannend, dass alles noch so im Nebel liegt:
Was ist denn dann die eigentliche Aufgabe von uns?
Wird am Ende wirklich auf unsere Meinung gehört oder soll das Payback-Blog nur mit dieser Aktion gepusht werden?
Rätsel über Rätsel. Und damit schon in der Aufwärmrunde schön spannend… ;-)

05.12.06 - 11:56 Uhr
von Flirty

Ich muss auch erstmal sagen, die Runde hier im Post gefällt mir :)
Habe meine Bewerbung natürlich auch schon seit einigen Tagen abgeschickt und würde mich freuen mitmachen zu können.
Gerade diese Entwicklung eines “Produkts”, in diesem Fall eben des Corporate Blogs von Payback, ist wirklich ein super Projekt. Diesmal werden wir nicht erst gefragt, wenn eh schon alles fertig ist und wir nur noch unsere Meinung zum fertigen “Produkt” abgeben sollen. Nein, diesmal dürfen wir - die trnd-Partner - wirklich “mitentwickeln”. Wie viel von unseren Vorschlägen, Anregungen usw dann wirklich am Ende im fertigen Blog landen, wird sich wohl erst gegen Ende des Projekts zeigen.
Trotzdem finde ich den Schritt von Payback sehr mutig, hier uns trnd-Mitglieder so viel Einfluss zu gewähren, denn ich würde sagen, wenn sie unsere Vorschläge eigentlich garnicht umsetzen wollen würden, dann würden sie garnicht erst bei trnd nach so einem Projekt fragen.
Ich würde sagen Wrigley’s war hier ein gutes Beispiel. Auf Grund des großen Feedbacks bezüglich neuen Geschmacksrichtungen folge alsbald die Umfrage für eine weitere Geschmacksrichtung…

So hoffe ich also, dass das gesamte Roll-Out-Team wirklich an der Entwicklung des Blogs teilhaben darf und am Ende ein Blog online geht, der sich sehen lassen kann und der der immer kritischer werdenden Kundschaft gerecht werden kann.

so long - Flirty aka Frank

05.12.06 - 15:33 Uhr
von Janina

ui hier gehts ja schon wieder richtig ab :-)
naja, ich denke was Payback-Karten betrifft sind meistens die Frauen gefragt. Ich geh mal davon aus das in der Drogerie die meisten Payback Punkte vergeben werden - jedenfalls ist das bei meinen Freundinnen so. Männer sind wohl eher an der Tankstelle die Punkte Sammler. Shell z.B. bietet ja gar nicht mal so schlechte Prämien an.
Aber um mal zum Projekt zurückkommen: ich bin ja mal gespannt wie die Ergebnisse der ersten Befragungen aussehen werden und wie viele Leute überhaupt zu payback stehen - in Amerika ist das schon ganz normal, ich brauch mir nur meinen Schlüsselbund mit meinen ganzen reward Karten anzusehen die ich wären meines Aufenthaltes in drüben alle erhalten habe. Meiner Meinung nach lohnt es sich eine Payback Karte zu besitzten - wenn die Datenschutztechnischen bestimmungen Stimmen und man nicht zugespamt wird.
Hoffe man wird hier einige Antworten erhalten. :-)

05.12.06 - 15:53 Uhr
von kueken

hm glaube net, dass der größte umsatz in der dorgerie liegt, bei uns persönlich ist es wohl z.b. eher der real, wegen getränke und ähnlichem, und bei mir selbst isses der kaufhof, drogerie kaufe ich doch meist nur kleinere sachen, beim real hingegen sind über 100 euros schnell mal weg…

wäre auch gerne beim projekt dabei, jedoch hab ich leider nicht viele kenntnisse über blogs :(

05.12.06 - 16:24 Uhr
von Der Dennis

Ich bin auch mal gespannt. Beworben hab ich mich und jetzt warte ich mal ab ob einer meine Meinung hören will ;-).

Was die Geschäfte mit den fleißigsten Punktesammlern angeht, kann ich mir auch nicht vorstellen das Drogeriemärkte am meisten Umsatz je Kunde machen. Evtl. trifft das auf den Gesamtumsatz zu. Ich denke bei Einäufen in Drogerien wird eher mal die Karte gezückt. Mir geht es jedenfalls so, dass ich beim einkaufen von Lebensmitteln nie nicht auf den Gedanken kommen würde (weis auch nicht warum) und drauf angesprochen werde ich in allen möglichen Geschäften aber noch nie beim real oder so.

Na ja. Soll auch nicht das Thema sein. Und meine Meinung zum Paybackblog geb ich hier nicht preis ;-).

05.12.06 - 19:22 Uhr
von ninaw

Klar ist man mit der Paybackkarte etwas glasig. Wie einer schon oben sagte, braucht man dann auch kein Konto führen, usw.
Aber blogs zu haben ist auch net ohne.
Kam man in der Stuttgarter Zeitung, dass man ne Befragung durchgeführt hat, ob auf der Personalstelle die Leute im Internet nach nach Bewerbern suchen. 60% der Befragten haben “ja” gesagt und 20% haben sich ein Urteil über die “Blogger” gebildet und eine Absage geschickt.
Also! Alles schön nichtöffentlich ;)

05.12.06 - 19:33 Uhr
von Andy

wann gehts denn los? los, los, los! wenigstens a trommelwirbel ;)

06.12.06 - 0:53 Uhr
von Dottore

Hallo alle, Entschuldigung für die späte Reaktion auf die vielen Kommentare! Hab mich grade in einem neuen Posting hier im Blog kurz vorgestellt - ich werde das Projekt jetzt hier von trnd aus begleiten. Es geht am Donnerstag los, wir sind grade noch mit der Auswertung der Bewerbungen und ein wenig Vorbereitung beschäftigt… Aber ich stimme auf jeden Fall allen Meinungen zu, dass wir eine spannende Runde zusammen haben werden. Es gibt echt viele Leute hier bei trnd, die sich viel mit Blogs befassen. Das wird sicher super interessant. Und was die Datenschutzfragen betrifft: da ist der Nina von PAYBACK sehr daran gelegen, dass da ganz klar drüber kommuniziert wird, das ist ja mit ein Grund, warum es auch das Blog geben soll. Also kann das sicher diskutiert werden!

06.12.06 - 0:55 Uhr
von Dottore

Ach so - vergessen: wer PAYBACK Fan ist und nachdrücklich versichert, dass sie oder ihn das Projekt interessiert, kommt natürlich auch mit rein. Selbst wenn es bei dieser Person noch keine oder wenig Blog-Erfahrung gibt!

06.12.06 - 12:27 Uhr
von NinaPAYBACK

Dann möchte ich von PAYBACK Seite auch gerne hallo sagen! Und dies zu etwas christlicherer Stunde als Dottore letzte Nacht. Manche kennen mich eventuell noch von unserem Projekt im vergangenen Jahr (man denke an die Weihnachtsrallye und die genialen Lomowände der Teilnehmer) - mein Name ist Nina und ich werde den sicher spannenden Weg zu unserem Blog begleiten. Einige Anregungen - Datenschutz, Verbraucherschutz, etc - habe ich grad gelesen, die finde ich klasse und solche Themen haben wir auch geplant. Also dann, freue mich auf die weiteren Schritte (lasst Euch überraschen) zum PAYBACK Blog!

06.12.06 - 13:18 Uhr
von Bronco

@ninaw: ist zwar ein wenig off topic, aber hast du nen Link zu dieser Studie/Umfrage? Ich fürchte nämlich, dass ich vor allem diesen Satz hier “20% haben sich ein Urteil über die “Blogger” gebildet und eine Absage geschickt.” nicht verstehe…
Ein Blog ist halt öffentlich, ist doch auch der Grundgedanke, oder? ;-)

Ach ja: freu mich natürlich auf das Projekt!!

07.12.06 - 8:45 Uhr
von Flirty

Tag Nina, ich hoffe wir werden ein spannendes und interessantes Projekt zusammen erleben und mit dir/euch einen tollen PAYBACK-Blog online bringen.
Hoffendlich bis bald im Projektteam

mfg Flirty aka Frank

None…

None…

None…

None…